Intonation

Die Neuintonation sowie die Nachintonation der einzelnen Register (Stimmen) einer Orgel ist von zentraler Bedeutung für die künstlerische Arbeit im Orgelbau. Sie entscheidet über den Klang im Einzelnen und die Verwendbarkeit der einzelnen Register im Zusammenklang. 

Die Intonation haucht dem Instrument eine Seele ein und füllt es mit Leben. Sie erfordert daher besondere künstlerische Kompetenz und musikalisches Einfühlungsvermögen. Weitere Grundvoraussetzungen sind Sensibilität für die Eigenheiten des vorhandenen Raumklangs. Das alles ergänzt umfangreiches Wissen um die Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Register in der Orgelliteratur, dem liturgischen Geschehen sowie in der Improvisation.

Ein in sich schlüssiges Klangkonzept, das Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht, kann jedoch nur gemeinsam entwickelt werden. Voraussetzung bei allen Projekten ist daher offener Dialog mit Ihnen, um in einem gemeinsamen Prozess das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.