Umzug einer Orgel

Es kommt leider immer häufiger vor, daß Kirchen geschlossen werden und bestenfalls einer andereren Nutzung zugeführt werden. Oftmals werden die vorhandenen Gebäude abgerissen oder wenigstens größeren Umbauten unterzogen. Die dort zum Teil noch wertvollen Instrumente sind meistens für die neue Nutzung überflüssig.
So auch im Fall der Neuen Pauluskirche in Essen. Seinerzeit vom Architekten Dennis Boniver gebaut, sprengen die Unterhaltskosten sowie die Kosten für notwendigen Sanierungsmaßnahmen für dieses beeindruckende Zeugnis der modernen Kirchenarchitektur das Budget der verantwortlichen Kirchengemeinde, so daß der Entschluss gefasst werden musste, die Kirche aufzugeben. Das mit dem Bau der Kirche 1962 entstandene Instrument aus der Werkstatt Karl Schukes, dessen Disposition in enger Zusammenarbeit mit Siegfried Reda entstand drohte damit ebenfalls zu verfallen.
Glücklicherweise hat sich für dieses Instrument nun ein neuer Aufstellungsort in der kath. Erlöserkirche in Wien gefunden. Die Kirche ist fast zur selben Zeit erbaut, hat eine große leere Rückwand und ähnelt in den akustischen Gegebenheiten sehr dem bisherigen Aufstellungsort.